Das sind einige Themen im Mai WESTERNER

Foto: www.heroicsport.com
Foto: www.heroicsport.com

Reiter-Fitness

Kraft, Beweglichkeit, Koordination und mentales Training

 

Indian Clubbell Training – eine

uralte Tradition

  

Wenn wir das Training thematisieren geht es in unseren Beiträgen meistens um die Methoden mit denen wir unsere Pferde fit bekommen oder fit halten. Wie aber sieht es mit unserer Fitness aus? Zugegeben, Reiten an sich ist ja bereits Sport und die Stallarbeit ein Krafttraining. Was aber wäre, wenn es ein Work-out gäbe das nicht viel Zeit in Anspruch nähme, überall praktiziert werden könnte und Kraft, Beweglichkeit und Koordination gleichzeitig fördern würde? 

 

Die kiloschweren Futtersäcke lassen sich nicht mehr so leicht stemmen wie noch vor zehn Jahren – plötzlich hatte ich das Gefühl kraftlos zu sein. Also beschloss ich etwas dagegen zu unternehmen. Während ich erst die Muckibuden in meiner Umgebung googelte und mir die Imagevideos und Fotos anschaute, zählte ich in Gedanken die in den letzten fünfunddreissig Jahren in den Sand gesetzten Fitnessabos zusammen. Es war damals nicht meine Welt und sie ist es heute noch viel weniger. Es musste eine Alternative her. Mehr zufällig stiess ich beim Surfen im Internet auf das traditionelle Indian Clubbell Training und war sofort fasziniert.

 

Die Übungen mit den Clubs, wie sie Insider nennen, ist eine traditionsreiche Trainingsform die schon in antiken Kulturen praktiziert wurde. Seit mehreren tausend Jahren trainieren Ringer und Schwertkämpfer mit den Keulen und sogar die US Army erkannte den Wert dieser Trainingsmethode. Anstatt ein Gewicht einfach nur entgegen der Schwerkraft anzuheben, basiert das Training mit den indischen Keulen darauf, Schwerkraft und Zentrifugalkraft für die eigene Bewegung zu nutzen. 

 

 

Foto: Cavalia Odysseo
Foto: Cavalia Odysseo

Events

Cavalia Odysseo – Die ultimative Pferdeshow

 

Das Geheimnis

hinter Cavalias Pferdeleistung 

 

Cavalia Odysseo tourt derzeit durch Nordamerika und ist eine bemerkenswerte Show, welche die alte Beziehung zwischen Pferd und Mensch feiert. Einige der besten Trainer und Pferde der Welt arbeiten zusammen um die Magie, wofür die Cavalia berühmt ist, zu erschaffen. In einem exklusiven Interview lüftete der Pferdedirektor das Geheimnis hinter der unglaublichen Pferde-Performance auf der Bühne. Und ja, du kannst dies zu Hause versuchen. Obwohl du den Kosakenhang (bei welchem du um den Bauch deines Pferdes herumkriechst, während du mit voller Geschwindigkeit galoppierst) überspringen solltest, gibt es viele Trainingsmethoden, die du mit deinem eigenen Pferd ausprobieren kannst.

 

Cavalias riesiges Zelt war voller Aktivität als ich zur Medien-Vorpremiere in Scottsdale (Arizona) kam. Bagger bewegten die Erde, um einen dreistöckigen Berg als Kulisse zu schaffen. Die 30 Millionen US-Dollar teure Produktion umfasst 70 Pferde zwölf verschiedener Rassen und 50 talentierte Reiter, Akrobaten, Tänzer und Musiker aus sechs Ländern. Zu den theatralischen Effekten gehören eine hochmoderne Leinwand die dreimal so gross ist wie die grösste Kinoleinwand der Welt und ein echter See, aus 40’000 Gallonen recyceltem Wasser, der für ein spritziges Finale sorgt. Aber wer denkt, dass Cavalia «nur eine Pferdeshow» ist, liegt völlig falsch. Vielmehr ist es eine Mischung aus Cirque de Soleil, Konzert und einem 3D-Film. Diese Show spricht sogar Leute an, die sich nie um unsere vierbeinigen Freunde gekümmert haben.

 

 

 

 

Foto: Vera Widmer
Foto: Vera Widmer

Pferdewissen

Wissen statt schätzen!

 

Mit der Pferdewaage auf Tour

 

Angefangen hat alles, als ich selber jemanden gesucht habe, der mit einer mobilen Pferdewaage vorbeikommt, um meine Ponys zu wiegen und ich niemanden gefunden habe. Kurzentschlossen habe ich mir selber eine Waage angeschafft und so umbauen lassen, dass sie auf der Ladefläche meines Autos Platz hat. Über Facebook machte ich dann eine Anfrage, ob es noch weitere interessierte Pferdebesitzer gibt und die Reaktion war überwältigend. Seither touren Nicole und ich drei- bis viermal pro Monat durch die verschiedensten Ställe in der Deutschschweiz und haben seit Januar 2017 über 1000 Pferde gewogen.

 

Die Leute melden sich bei uns über die Homepage, entweder auf eines der publizierten Daten oder einfach generell mit Ort und der ungefähren Anzahl der Pferde. Sobald wir sechs bis acht Stationen für einen Tag zusammen haben, beginnen wir mit der Planung der Tour. Bis die Tour fixfertig steht, investieren wir bestimmt drei bis vier Stunden. Da wir dies nebenberuflich machen, nimmt es ganz schön viel Zeit in Anspruch, den Leuten zeitnah eine Antwort zu geben. Im Allgemeinen sind die Leute aber sehr unkompliziert und haben Verständnis, wenn wir die Zeiten im Verlauf nochmals ändern müssen. Je effektiver wir die Tour planen können, desto günstiger wird es für die einzelnen Pferde.

 

Der Preis ab fünf Pferden liegt östlich von Zürich bei CHF 25.– inkl. Weganteil und digitalem Wiegepass. Bei Touren darüber hinaus zwischen CHF 30.– und 40.–. Wir möchten, dass es für alle zahlbar ist, die sich für das Gewicht ihres Pferdes interessieren.

 

Oft wird als Grund dafür das Pferd auf eine Waage zu stellen die Entwurmung oder die Bestimmung der Maximallast des Anhängers genannt, oder dann die Frage ob das Pferd zu- oder abgenommen hat.

 

 

Foto: Andrea Gerber
Foto: Andrea Gerber

Sport

SPHA Warm-up in Holziken

 

Grosse Starterzahlen und die ersten warmen Frühlingstage – ein gelungener Saisonstart 

 

Mit dem SPHA Warm-up im aargauischen Holziken wurde erfolgreich in die diesjährige Showsaison gestartet. Offenbar juckte es die Reiter so mächtig, dass sie kaum das erste Turnier erwarten konnten. Entsprechend hoch waren die Starterzahlen und sportlich der Zeitplan.

 

Der Start Showmanship war um 6.00 Uhr! So manche mussten wohl schon um 4.00 Uhr oder gar früher ihre Pferde aus dem Stall holen. Der Tag zog sich in die länge, aber dank des tollen Showteams und der speditiv und routiniert arbeitenden Richterin Dagmar Zenker aus Deutschland und ihrer nicht weniger erfahrenen Ring Stewardes Monika Wirz, konnte auch der stündige Verzug im Zeitplan gegen Ende wieder eingeholt werden. 


Ein Turnier mit besonderer Atmosphäre feiert sein 

10-jähriges Jubiläum 

 

Das Läckerli Turnier auf dem Schänzli

in Basel 

 

Am Samstag 21. April 2018 feierten wir das 10-jährige Jubiläum vom Läckerli Turnier. Das Läckerli Turnier ist über die letzten Jahre immer mehr gewachsen und hat in der ganzen Schweiz an Aufmerksamkeit gewonnen. Das diesjährige Läckerli Westernturnier fand wieder auf dem Schänzli in Basel statt und war mit über 80 Turnierteilnehmenden ein voller Erfolg. Es war nicht nur sonnig und wolkenlos, sondern auch richtig heiss und die Glaces von der Festwirtschaft waren schnell ausverkauft. 

 

Am Morgen fanden wie gewohnt die FM Western Prüfungen statt und es gab viele schöne Ritte von den vielseitigen Freibergern zu sehen. Das Läckerli Turnier erfreut sich jedes Jahr an mehreren hundert Zuschauern, was natürlich auch für die Sponsoren und Aussteller sehr attraktiv ist.



Ausgabe verpasst? Kein Problem, einfach in unserem Shop bestellen


WESTERNER Shop – Bücher, CDs und DVD's